Anmeldung
Schulentwicklung

schucuur-2016 Durch die Evaluation im Jahre 2012, durch die besondere städtische Situation und die regionale Schulentwicklung sind die Schulentwicklungsbereiche vorgegeben.

Schülerbezogen liegt der Schwerpunkt auf der Unterrichtsentwicklung im Bereich Fordern und Fördern. Hier gilt es vor allem der großen Heterogenität der Schüler gerecht zu werden. Nicht nur förderbedürftige Schüler sollen gefördert werden, sondern auch leistungsorientierte Schüler sollen gefordert werden. Eine breite Palette von Fördermaterialien und der onlinebasierte Einsatz von PC´s sind hier wichtige Hilfsmittel. Im Grunde bedeutet das, den Unterricht in Richtung Individualisierung weiterzuentwickeln. Mit dem Programm Stark-Stärker-Wir erarbeitete das Kollegium zunächst ein Konzept zur Förderung der Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schülern. Dieses Programm ist seit Dezember 2016 mittlerweile in einem Sozialcurriculum festgeschrieben. Mit dem "Gesunden Boot" - einem Programm für eine gesunde Lebensführung von Schülern - hat sich das Kollegium auf den Weg gemacht, Schüler und auch Eltern bei einer gesunden Lebensführung zu unterstützen. Mittlerweile sind wir im zweiten Jahr in dem Europa-Projekt "gesundes Obst und Gemüse". Dankbar wird ein Baustein daraus täglich von den Schülern angenommen. Jeden Morgen erwartet sie zu der Pause ein gerichtetes Obst-Gemüse-Buffet. Einen weiteren Schwerpunkt der Schulentwicklung bildet das Deutsch-als-Zweitsprache Programm (DAZ). Das gesamte Kollegium hat hier vor Jahren an Fortbildungsmodulen teilgenommen und arbeitet - mit geänderten Lehrerpersonal weiter an der praktischen Umsetzung.

Derzeitige Schwerpunkte bilden der Rahmenplan Rechtschreibung. Das Konzept und alle Durchführungsbausteine zum sogenannten Lernnentwicklungsgespräch (LEG) sind abgeschlossen. Ebenso abgeschlossen ist die Erarbeitung des Medienentwicklungsplanes. Jetzt wartet das Kollegium auf die sächliche Ausstattung durch den Träger.

Die Anton Leo Schule ist eine der beiden großen städtischen Grundschulen. Im Rahmen der regionalen beziehungsweise städtischen Schulentwicklung wird die konzeptionelle Zukunft der Anton-Leo-Schule auch von den Rahmenbedingungen abhängen, welche der Schulträger der Anton-Leo-Schule im städtischen Gesamtkonzept setzt.

Der große Schülerzuwachs und fehlende Räume erfordern kreative Lösungen für die kommenden Jahre von Seiten der Verwaltung.

Anmeldung
weiter